Kategorie: Schweinefleisch

Schweinerouladen "Hausmacherart"


Für 2 Personen

Zubereitungszeit:
ca. 1 ½ Stunden

Zutaten:
2 Schweinerouladen
50 g Hackfleisch, gemischt
50 g braune Champignons
2 kleine Tomaten, in kleine Würfel geschnitten
1 kleine Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
1 El Paniermehl
1 Eigelb
1 El scharfer Senf
1 El Mehl
½ l heiße Rinderbrühe
Salz, Pfeffer und Bratöl


Zubereitung:
Heizen Sie Ihren Ofen auf 160°C vor.

Die Schweinerouladen mit Küchenkrepp gut trocken tupfen und auf der Innenseite salzen und leicht pfeffern. Die Champignons ganz klein hacken und mit dem Eigelb, dem Panier-mehl, dem Hackfleisch und dem Senf sehr gut vermengen. Die Mischung gut salzen und pfeffern und die Rouladen damit sorgfältig bestreichen. Die Rouladen aufrollen und mit Holzspießchen gut feststecken. Anschließend in einem Topf das Bratöl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten gut anbraten. Geben Sie die Zwiebelringe bei und streuen Sie nun das Mehl in den Topf. Lassen Sie die Rouladen im Mehl solange weiter braten, bis sich eine nussbraune Farbe entwickelt hat. Nun löschen Sie die Rouladen mit der sehr heißen Fleischbrühe ab und geben den Topf jetzt für ca. 1 Stunde in den Ofen. Reduzieren Sie die Hitze auf 140°C und lassen Sie die Rouladen offen schmoren. Nach Ablauf der Schmorzeit die Rouladen aus dem Ofen und dem Topf nehmen. Halten Sie das Fleisch warm, während Sie in der Zwischenzeit die Schmorflüssigkeit auf dem Herd nochmals etwas einkochen und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Ganz am Schluss - die Sauce darf nicht mehr kochen - werden die Tomatenwürfel in die Sauce gegeben. Die Rouladen mit der Sauce und nach unserer Empfehlung mit Salzkartoffeln und bissfest gegartem Wirsing servieren.