Kategorie: Schweinefleisch

Bayerische Krautwickerl


Rezept für 4 Personen

 

Zutaten: 
500 g Hackfleisch, gemischt
8 Speckscheiben, dünn
80 g Speck, gewürfelt
1 Weißkohl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Eier
½ Bund Petersilie, frisch gehackt
30 g Paniermehl
2 EL Butterschmalz
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Speisestärke
100 ml saure Sahne
Cayennepfeffer
Salz + Pfeffer

 

Zubereitungszeit inkl. Garzeit: ca. 70 Minuten

 

Den Weißkohl waschen, putzen und den harten Strunk mit einem Messer entfernen. Anschließend in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen, herausnehmen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser blanchieren. Aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und acht äußere Blätter abnehmen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls fein hacken. Das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln, dem Knoblauch, den Eiern, der Petersilie und dem Paniermehl zu einem Teig verarbeiten und mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen.
Die Füllung auf den Kohlblättern verteilen und diese vom Rand her fest zusammenrollen. Jeweils mit einer Speckscheibe umwickeln und mit Küchengarn festbinden.Das Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen und darin zunächst die Speckwürfel kurz anbraten. Danach die Krautwickerl zu den Speckwürfeln geben und von allen Seiten anbraten. Nach dem Anbraten mit der Gemüsebrühe angießen und abgedeckt ca. 30 Minuten garen lassen. Danach die Krautwickerl aus dem Bräter herausnehmen und warm stellen.
Zwischenzeitlich die Speisestärke in die saure Sahne einrühren, zum Bratensud geben und mit diesem sämig binden und nach Bedarf abschmecken.
Zum Schluss die Krautwickerl mit der Sauce servieren. Dazu schmecken Kartoffeln oder Reis.

 

Wir wünschen Guten Appetit!