Merte bekommt besondere Auszeichnung

 

„Merte - Metzgerei und Partyservice“ wurde nach 2013 zum zweiten Mal mit der Auszeichnung „Meister.Werk.NRW Nähe - Verantwortung - Qualität. Das Lebensmittelhandwerk“ geehrt.

Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel übergab stellvertretend für alle Mitarbeiter des Unternehmens Bernd Willmes und seinem Sohn Paul diese besondere Auszeichnung.

 

Pressemitteilung
18.05.2015

Minister Remmel zeichnet meisterhafte Leistungen im Lebensmittelhandwerk aus - Remmel: Lebensmittelhandwerk schafft wirtschaftlichen, sozialen und
kulturellen Mehrwert

 

Insgesamt 43 Betriebe aus dem Fleischer- und Bäckerhandwerk wurden heute mit dem Preis „Meister.Werk.NRW. Nähe – Verantwortung – Qualität. Das Lebensmittelhandwerk“ ausgezeichnet. „Das Lebensmittelhandwerk ist maßgeblich an einer nachhaltigen Entwicklung von wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Mehrwerten in den vielen unterschiedlichen Regionen unseres Landes beteiligt“, erklärte Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel auf der Auszeichnungsveranstaltung im Maxhaus Düsseldorf. „Während andere Auszeichnungen aus der Lebensmittelbranche immer nur das Produkt in den Vordergrund stellen, gehen wir einige Schritte weiter und zeichnen das Handwerk an sich und alle darauf folgenden Aspekte für Region und Gesellschaft aus. Denn, was traditionell und nachhaltig aus Produkten der Region entsteht, hat nicht nur eine große wirtschaftliche Bedeutung. Es steht auch für ein Lebensgefühl: etwa seine Brötchen morgens um die Ecke zu kaufen und zu wissen, dass sie dort noch täglich selbst und mit frischen Zutaten gebacken werden. Oder seine Grillwurst beim Metzger seines Vertrauens zu kaufen und zu wissen, dass hier noch traditionelles Handwerk zu Hause ist“. 

 

Für Minister Remmel ist das Lebensmittelhandwerk eine tragende Säule der NRW-Ernährungswirtschaft, vor allem da die meisten Betriebe noch Handwerksbetriebe sind. Über 5.000 Unternehmen, davon hauptsächlich Bäcker- und Fleischerbetriebe, sorgen in NRW für die unmittelbare Nahversorgung mit Backwaren und Fleischprodukten. „Hier werden regionale und kulinarische Produkte von hoher Qualität produziert, die Identität und Heimat vermitteln“, so der Minister. „Unsere Bäcker und Fleischer sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze, fördern die regionale Zusammenarbeit innerhalb einer Region zum Aufbau stabiler Wertschöpfungsketten und sind ein wichtiger Nahversorger vor allem in ländlichen Regionen.“ 

 

Mit der Auszeichnung „Meister.Werk.NRW“ möchte Minister Remmel diese Leistungen anerkennen und stärker in der öffentlichen Wahrnehmung verankern: „Verbraucherinnen und Verbraucher interessieren sich zunehmend dafür, was sie kaufen, woher die Produkte kommen und unter welchen Bedingungen sie hergestellt werden. Vor allem regional erzeugte Lebensmittel gewinnen daher immer mehr an Bedeutung. Handwerkliche Lebensmittelherstellung ist mehr, als ‚nur’ die Zutaten zusammenzurühren. Dahinter verbirgt sich profundes Wissen und lange Tradition.“ 

 

Die Auszeichnung „Meister.Werk.NRW“ wird an Bäcker- und Fleischerhandwerksbetriebe verliehen, die sich um besondere Qualität bemühen. Dabei geht es insbesondere darum, die handwerkliche Produktion aber auch die Werte eines handwerklichen Betriebes besonders anzuerkennen. Die Kriterien wurden gemeinsam mit den Bäckerverbänden und dem Fleischerverband NRW erarbeitet. Erstmals werden in diesem Jahr auch Brauereibetriebe mit dem Preis ausgezeichnet. Noch bis 10. August 2015 können sich alle Brauereibetriebe des Landes bewerben. Die Preisträger werden im Herbst 2015 bekannt gegeben und geehrt.

 

 

 

Das Foto zeigt Landesinnungsmeister Emil Müller, Paul Willmes (Merte), Bernd Willmes (Merte) und
Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz.