Kontakt
Logo

Juli 2019

 

Zwei „frisch gebackene“ Gesellen bei MERTE

Die nächste Generation ist am Start: Mit Paul Willmes (rechts im Bild) und Marvin Wild (links im Bild) haben gleich zwei „Eigengewächse“ von MERTE ganz frisch ihre Gesellenbriefe in der Hand – beide mit rundum sehr guten Ergebnissen.

Marvin Wild wird nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Metzgerlehre bei MERTE bleiben und mit Schwerpunkt auf die Wurstherstellung das Manufaktur-Team in Schmallenberg verstärken.
 

Paul Willmes, Sohn des MERTE-Inhabers Bernd Willmes, wird vielleicht auch in vierter Generation die MERTE-Tradition fortführen. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Zunächst einmal wird Paul, der bei der Fleischerei Kappel in Remblinghausen gelernt hat, einige Monate den elterlichen Betrieb kennenlernen. Danach sind Stationen in München und in Nürnberg geplant, letztere bei der Firma HoWe Wurstwaren von Uli Hoeneß, bekannt für ihre Nürnberger Rostbratwürste.
 

Wir gratulieren Marvin und Paul ganz herzlich und freuen uns sehr, dass wir die beiden bei uns haben!

 

Schmallenberg, 27. Juni 2019

 

Ehrenpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für MERTE

 

Auszeichnung für herausragende Leistungen im Handwerk
 

Auch 2019 wurde MERTE mit dem Ehrenpreis „Meister.Werk.NRW“ ausgezeichnet – als einer von 22 Metzgerei-Betrieben im gesamten Bundesland. Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser würdigt mit der 2013 geschaffenen Auszeichnung Betriebe des Lebensmittelhandwerks für Produkte von besonderer Qualität, handwerkliches Können, eine verantwortungsvolle Betriebsführung und regionale Verankerung.
 

Im Rahmen der Preisverleihung erklärte die Landwirtschaftsministerin: "Verbraucherinnen und Verbraucher interessieren sich zunehmend dafür, woher die Produkte kommen und unter welchen Bedingungen sie hergestellt werden. Vor allem regional erzeugte Lebensmittel gewinnen immer mehr an Bedeutung. Dabei bedeutet handwerkliche Lebensmittelherstellung mehr, als einfach nur die Zutaten zu mischen. Hinter einem Lebensmittel verbirgt sich profundes Wissen und lange Tradition.“

„Meister.Werk.NRW“ zeichnet die prämierten Betriebe unter anderem dafür aus, dass sie selbst produzieren, alte Rezepturen pflegen und zugleich offen für neue Produkte oder Herstellungsweisen sind. Ein Beispiel in Bäckereien ist der selbst hergestellte Natursauerteig ohne künstliche Backmittel. In den Fleischereien dürfen beispielsweise keine einzelnen Fleischstücke zu einem neuen Produkt zusammengefügt werden. Die Einzelkriterien wurden gemeinsam mit den Bäckerverbänden, den Brauverbänden, dem Konditorenverband Nordrhein-Westfalen sowie dem Fleischerverband Nordrhein-Westfalen erarbeitet.

Die MERTE Metzgerei aus Schmallenberg wurde im Jahr 1900 gegründet. In 3. Generation geführt, beschäftigt sie heute 125 Mitarbeiter, davon 4 Auszubildende. MERTE zeichnet sich aus durch das Bekenntnis zu bedingungsloser Qualität, tiefe Verwurzelung in der Region, handwerkliche Produktion und insbesondere durch den respektvollen Umgang mit Mensch, Tier und Natur.

Sommer 2019

 

Die MERTE "Schlemmerbox"

in Schmallenberg an unserem Stammhaus in der Weststraße


Grillfreunde aus Schmallenberg und Umgebung können sich ab sofort an sieben Tagen in der Woche und rund um die Uhr mit leckeren Bratwürsten, Grillsteaks und vielen anderen Leckereien aus der gut gekühlten MERTE Schlemmerbox eindecken.

 

 

Und wenn so richtig was los ist in der City, dann kommt MERTEs Grillfahrrad. Das pfiffig-mobile Barbecue bietet herzhaften Grillgenuss. Mal hier, mal dort. Und nie an nur einem Ort.

Mai 2019

 

Wir haben gewonnen - Auszeichnung beim Fleischwurst-Pokal 2019

 

Am diesjährigen, deutschlandweit ausgeschriebenen, Wettbewerb nahmen mehr als 180 Betriebe mit über 1.250 Produkten teil.

 

Von 7 eingereichten MERTE-Produkten, wurden alle 7 mit Gold ausgezeichnet. In Anerkennung besonders umfangreicher Qualität wurde uns zudem die Trophäe „Meisterstück 2019“ verliehen. Das beweist einmal mehr den hohen Qualitätsstandard unseres Unternehmens.

März 2019

 

MERTE sagt Verpackungsmüll den Kampf an

 

Die Metzgerei MERTE bietet in allen Fachgeschäften kostenlose Mehrweg-Boxen an, um Verpackungsmüll zu reduzieren.

 

Gratis Mehrweg-Boxen für die Kunden

Die MERTE-Frischeboxen werden gratis und auf Vertrauensbasis an die Kunden abgegeben. Aber auch eigene Transportgefäße können von zuhause mitgebracht werden. Am Bedientresen finden die Kunden nun gekennzeichnete Tablette, auf die sie Ihre Mehrwegboxen stellen können. Der MERTE Mitarbeiter ermittelt das dann Leergewicht der Box und befüllt die unterschiedlichen Fächer der Box mit den einzelnen Produktwünschen. Am Ende wird die Mehrwegbox durch den Kunden selbst verschlossen und wieder vom Tablett genommen.

 

Strenge Hygiene-Anforderungen

Aufgrund der hohen Hygiene-Anforderungen sei die Mehrweg-Initiative von in vielen Teilen Pionierarbeit, so MERTE-Chef Bernd Willmes. Erste Erfahrungen aus vergleichbaren Betrieben zeigten aber, dass das Angebot tatsächlich funktioniere, bezahlbar sei, und erhebliche Mengen an Verpackungsmüll einspare. „Wir übernehmen von der Tierhaltung über das Futter, den Transport, die Schlachtung, die Verarbeitung bis hin zum Verkauf die volle Verantwortung für beste Qualität“, erklärt Bernd Willmes. „Da gehört die Verpackung eben auch dazu. Zum Glück haben wir einen Kundenstamm, der diese Haltung wertschätzt und in großen Teilen mitträgt. Unsere Mehrweg-Initiative ist nicht zuletzt durch Kundengespräche in den Fachgeschäften entstanden.“

2019

 

NRW isst gut“ – Zertifikat für MERTE

 

MERTE wurde auch dieses Jahr vom Verein Ernährung-NRW e.V. mit dem Zertifikat „NRW isst gut“ ausgezeichnet. Das Zertifikat wird nur an geprüfte Betriebe vergeben, die folgende Bedingungen erfüllen: 

 

  • Transparenz in der Wertschöpfungskette
  • Engagement in der Region
  • Partnerschaftlicher Arbeitgeber
  • Umwelt-Verantwortung

 

Oder wie wir bei MERTE sagen: beste Qualität aus der Region für die Region 

 

Mehr zu "NRW isst gut" finden Sie hier www.nrw-isst-gut.de